Suche
Suche Menü

Liderkrankungen bei Kindern

Alle Operationen um den Augenbereich sind Eingriffe in einer funktionell sowie auch ästhetisch sehr bedeutenden und empfindlichen Gesichtsregion. Liderkrankungen bei Kindern und damit verbundene erforderliche Lidkorrekturen haben Einfluss auf die Entwicklung einer gesunden Sehfähigkeit sowie einer guten sozialen Integrität. Damit verbunden sind spätere Auswirkungen auf Arbeitsleben und Partnerschaften.

Der richtige Umgang mit Lidproblemen bei Babys, Kindern und Jugendlichen ist für Eltern und Ärzte etwas Besonderes. Wir möchten hierbei folgende Kriterien in den Vordergrund stellen:

  • Medizinische Kriterien sind primär bedeutend für die Entscheidung von OP-Technik und OP-Zeitpunkt.
  • Bei medizinisch indizierten Lidoperationen ist der richtige OP-Zeitpunkt dann gegeben, sobald eine bleibende, zentrale Sehschwäche befürchtet werden muss.
  • Ein wichtiger Gesichtspunkt ist zum Beispiel die zeitliche und anatomische Ausprägung der Pupillenverdeckung mit Begleiterscheinungen, beispielsweise auch ständige Kopfneigung nach hinten.
  • Je nach Diagnose und Ausprägungsgrad können Lidoperationen auch schon im Baby-Alter durchgeführt werden. Diese sind für entsprechend erfahrene OP-Teams technisch nicht wesentlich schwieriger als bei Erwachsenen.

Wir stellen Ihnen einige der bei uns am häufigsten diagnostizierten Lidprobleme bei Kindern vor:

Typische Liderkrankungen bei Kindern

Zur Vergrößerung klicken Sie die Bilder bitte an!