Suche
Suche Menü

Chalazion

Unter einem Chalazion, das umgangssprachlich auch Hagelkorn genannt wird, versteht man eine chronische Entzündung am Rand des Augenlids, die meist durch eine Verstopfung der sogenannten Meibom-Drüse, einer Talgdrüse am Lid, hervorgerufen wird.

Weitere Informationen

Chalazion

Hagelkorn

Ein Chalazion ist altersunabhängig. Eine vermehrte Talgansammlung führ zu einer Verstopfung in einer Liddrüse. Es entsteht eine chronische Entzündung dieser Liddrüse. Sichtbar ist ein Chalazion als kleines Körnchen, das mit der Zeit größer werden kann.

Beratung

Vereinbaren Sie telefonisch unter
0221 168 755 25 einen Beratungstermin, damit Art und Ausprägung des Chalazions untersucht werden können.

In einem ausführlichen Gespräch werden der individuelle Ablauf der Behandlung und die entstehenden Kosten besprochen.

Die Entfernung des Chalazions wird ambulant durchgeführt und bei medizinischer Indikation von Ihrer Versicherung übernommen.

Je nach Ausprägung und Befund stehen zwei Behandlungsmethoden zur Verfügung:

  • Entfernung gutartiger Neubildungen mittels Laser
  • Entfernung gutartiger Neubildungen im OP
Info Chalazion
Behandlungsart:

ambulanter Eingriff

Behandlungsdauer:

ca. 30 – 60 Minuten

Narkoseart:

Lokale Betäubung oder Dämmerschlaf

Nachsorge:

Antibiotische Salbe

Fadenentfernung:

In der Regel Wundheilung ohne Naht

Arbeitsfähig:

Nach 1 – 2 Tagen

Gesellschaftsfähig:

Nach 1 – 2 Tagen

Weitere Informationen:

Ausführliche Hinweise finden Sie in unserem Flyer: „Gutartige Neubildungen – Chalazion, Hordeolum, Xanthelasmen, Warzen“