piwik

Suche
Suche Menü

Basaliom

Basaliom

Das Basaliom ist der am häufigsten auftretende bösartige Tumor an den Augenlidern. Er wird auch „weißer Hautkrebs“ genannt. Auslösender Faktor sind u. A. UV-Strahlen. Je höher die Strahlendosis, umso größer das Risiko.

Aufgrund seiner Hautfarbe ist ein Basaliom häufig anfangs unauffällig, im Laufe der Zeit kann es sich gelblich-rötlich verfärben und zu einem leicht erhabenen stecknadelkopfgroßen Knötchen werden. Manchmal zeigt es auch ein gerstenkorn- oder narbenähnliches Aussehen.

Im Gegensatz zu anderen Krebsarten bildet ein Basaliom im Allgemeinem und bei frühzeitiger Diagnose keine Metastasen. Ein Basaliom bleibt lokal begrenzt, die Krebszellen wandern nicht über den Blutkreislauf in andere Organe oder Körperteile. Das Basaliom sollte frühzeitig entfernt werden.

Beratung

Bei einer Erstkonsultation oder Vorbesprechung einer Operation werden Sie ausführlich über alle Möglichkeiten eines operativen Eingriffs unterrichtet. Zur Illustration verwenden wir dabei zahlreiche Bilder aus unserer eigenen OP-Dokumentation.

Wir besprechen mit Ihnen in Frage kommende OP-Techniken und mögliche OP-Risiken, Sie erfahren die Rahmenbedingungen einer Operation und die entstehenden Kosten.

Nach dem Gespräch erhalten Sie ggf. Informationsmaterial zu Ihrem Befund, einen Arztbericht, eine CD mit Ihrer persönlichen Fotodokumentation.